Trimaran  Dragonfly 1000    SY Champus

 

SY Champus ist - wie SY peri - ein Dragonfly 1000.
Das Boot ist 2 Jahre und 2 Baunummern älter als peri.
Es wurde zunächst in der Ostsee gesegelt und dann später nach Ampurias in Spanien verlegt.

Im Gegensatz zu SY peri war das Boot nicht für Langfahrten und Hochsee ausgerüstet. Es wurde als Tages- und Wochenendausflüge benutzt (daysailer).

Ich lernte Champus auf einer Reise um Korsika und Sardinien kennen, zu der mich der Eigner eingeladen hatte. Auf dieser Reise machte sich immer wieder sehr nachteilig bemerkbar, das die Ausrüstung der Yacht nicht für eine solche Langfahrt geeignet war. Beispielsweise fehlte geeigne-tes Ankergeschirr, was z.B. zur Folge hatte, dass wir an manchen Plätzen keinen Halt im Anker-grund fanden. Schließlich verloren wir sogar den behelfsmäßig ausgeliehenen Anker.

Auch ein Heckkorb fehlte, was für mich auf See nicht akzeptabel ist. Darum hatte ich mit Hilfe von Leinen einen provisorischen Seezaun gezurrt.

Sehr praktisch fand ich den „Targa-Bügel“, auf dem der Scheinwerfer gut zu handhaben ange-bracht war. Allerdings ist sein Erscheinungsbild Geschmackssache und wird darum von vielen Seglern abgelehnt. Ich würde mir heute auch einen solchen Bügel am Heck wünschen, weil er einfach praktisch ist, auch zum Festhalten.

Das in den Baum gerollte Großsegel hatte keine Latten und stand darum nicht besonders gut. Auch war der Rollmechanismus Störungsanfällig. Diese Mimik würde ich nicht empfehlen.

Unter Deck war die Stb-Koje im Salon verkürzt worden, um mehr Platz für die Pantry zu gewin-nen. Die sereinmäßige Anordnung des Kühlschranks (statt der meiner Kühlbox) an Bb empfand ich nicht so gut, wenn er auch leichter zugänglich war.

Die Schaltzentrale der Elektrik war ungeschütz am niedergang der Einwirkung von Seewasser ausgesetzt und wies nach ca. 7 Jahren Korrosionserscheinungen auf, wie ich sie auf meinem Boot peri nicht beobachtet hatte.

Insgesamt hatte das blaue Boot eine schicke Erscheinung. Seglerisch ist peri fzum Fahrtensegeln eindeutig besser geeignet.

SY Champus im Hafen von Bonifacio